Fandom


Wu-Tang – Band

Wu-Tang – Band

Beastie Boys – Sabotage

Beastie Boys – Sabotage

Hip-Hop ist die schwarze Subkultur in den USA seit den späten 1970ern. Das Musikgenre, das zunächst ohne Instrumente auskommt, wurde insbesondere in New York City begründet und über Jahrzehnte entwickelt.

Frühe Helden des Hip-Hop in New York sind Kool DJ Herc und Grandmaster Flash, später kamen z.B. KRS-One, Public Enemy, Beastie Boys und der Wu-Tang Clan.

→  Siehe auch Punk in New York, New York Hardcore, New York Death Metal

Video-Clips

Zur Einstimmung ein paar Tracks Hip-Hop in New York:

Entwicklung des Hip-Hop

Bronx1

The Bronx

Ab Mitte der 1970er hat Kool DJ Herc in der Bronx Block-Partys veranstaltet und als erster DJing und Rap entwickelt. Seine Wurzeln liegen in Jamaika, von wo er den Dub mitbrachte und ihn mit dem Funk vermengte. Grandmaster Flash ...

Damit ist The Bronx der Ursprung des Hip-Hop weltweit. Queensbridge(borough) in Queens behauptete in den 1980ern ebenfalls, der Ursprung des Hip-Hop zu sein. Dazu hat MC Shan einen Song gemacht, auf den KRS-One für dir Bronx entsprechend antwortete.

Ab Mitte der 1980er hat der berühmte Slayer-Produzent Rick Rubin nacheinander LL Cool J (1985), Run-D.M.C. (1986), die Beastie Boys (1986) und Public Enemy (1987) auf seinem Label Def Jam Recordings produziert.

Wichtige Projekte

Die wichtigsten Hip-Hop-Projeke in New York waren und sind:

Grandmaster Flash – (Debütalbum 1982)

Run-D.M.C. – (1982 – 2002, Debütalbum 1984) - aus Queens

Beastie Boys – (1982 – 2012, Debütalbum 1986) - sehr genialer weißer Hip-Hop, auch mal mit Gitarre, sieben legendäre Alben bis 2011.

KRS-One – (Debütalbum 1987) - Conscious Rap, seit den 1990ern solo. 2013 kam sein 21. Album Never Forget.

Public Enemy – (Debütalbum 1987) - ziemlich ernst und kritisch.

Wu-Tang Clan – (Debütalbum 1993) - 1992 gegründet, Ende 2014 kam nach sieben Jahren Pause das sechste Album. Big Business.

Immortal Technique – (Debütalbum 2001) - aus Harlem, 1978 geboren, krass politisch, 2013 kam das fünfte Album.

→  Hip-Hop-Projekte außerhalb New Yorks gibt es im benachbarten Hip-Hop Wiki.
'→  Es gibt gute Hip-Hop-Tipps im RH-Forumsthread Hip-Hop !

Vereinigung mit Thrash Metal

Im Jahre 1986 geschah das schier Unfassbare. Die verfeindeten Musik-Genres und Subkulturen Hip-Hop und Metal kamen zusammen, als Run-D.M.C. mit Aerosmith deren Song Walk this Way neu einspielten. Ende 1986 kam dann das legendäre Beastie Boys-Debütalbum mit Fight for Your Right und No Sleep Till Brooklyn.

Im Zuge dessen wurde es 1987 noch etwas härter, als die Thrash Metal-Pioniere Anthrax den Song I'm the Man aufnahmen.

Zunächst nannte man dies den zweiten Crossover (der erste Crossover im Metal war die Vereinigung von Thrash Metal und Hardcore wie bei S.O.D.). Als dieser Stil verbreiteter war und Korn und Soulfly aufkamen nannte man ihn Nu Metal.




Der Artikel Hip-Hop in New York wurde zuletzt am 27.10.2017 bearbeitet.

Kommentare und Diskussion bitte auf Diskussion:Hip-Hop in New York.

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.